Interaktive Lehre durch Plugins

ILIAS wird als Open-Source-Projekt ständig weiter entwickelt und ermöglicht damit auch die Fortentwicklung der digitalen Lehre. Neben den Grundfunktionen gibt es zahlreiche Erweiterungen, sog. Plugins und Add-ons, so dass kaum noch Wünsche für eine interaktive Lehre übrig bleiben.

Seit einiger Zeit setzt die BAG digitale Lehre einige dieser Erweiterungen erfolgreich ein, die hier kurz vorgestellt werden sollen.

    • Ethercalc
    • Etherpad
    • Lernkarten-Training
    • Interaktives Video
    • LiveVoting

Mit Ethercalc lassen sich gemeinsam (oder allein) online Tabellen erstellen, wobei allerdings die Bedienung zu Beginn ein wenig anders aussieht als bei den bekannten Kalkulations-Programmen. Aber keine Angst, alle üblichen Funktionen sind vorhanden und alles ist kompatibel und kann – nach Beendigung der Bearbeitung – als HTML-,  CSV-, oder EXCEL-Datei exportiert werden.

Ähnliches gilt für das Etherpad, mit dem Texte, z.B. für Gruppenarbeiten, gemeinsam be- und erarbeitet werden können. Es ist farblich abgesetzt erkennbar, wer was wann geschrieben hat. Durch den sog. Timeslider kann dabei jede Eingabe wieder „zurückgespult“ werden.

Mit dem Lernkarten-Training ist es möglich, aus ILIAS-Glossarbegriffen eine digitale Lernkartei anzulegen, vergleichbar dem von Sebastian Leitner entwickelten Prinzip. Es sind fünf Fächer vorhanden, die in unterschiedlichen zeitlichen Abständen trainiert werden sollen, wobei sowohl nach Definitionen als auch nach Begriffe gefragt werden kann.

Das Plugin Interaktives Video bietet die Möglichkeit, hochgeladene oder auf YouTube veröffentlichte Videos durch Fragen und Kommentare anzureichern. Dadurch ist passives Konsumieren eines Videos Vergangenheit und Interaktion angesagt. Dieser Gesichtspunkt wird auf e-teaching.org sehr anschaulich dargestellt.

Schließlich gehört auch das LiveVoting heutzutage immer öfter zur digitalen Lehre. Per Smartphone können (vorbereitete) Fragen im Hörsaal gemeinsam, aber anonym, beantwortet werden, wobei das Ergebnis üblicherweise für alle sichtbar ist. Weitere Hardware ist nicht erforderlich.  Als Frageformen werden neben Single- und Multiplechoice auch Reihenfolgen und Freitext unterstützt.

Wie wird nun welches Plugin am besten eingesetzt? Probieren Sie es einfach aus! Nutzen Sie als Autorin oder Autor auf der ILIAS-Installation der BAG digitale Lehre HöD unseren Versuchs- und Testbereich. Noch ein Tipp: Im Februar 2018 wurden i.R. der RZ-Ringvorlesungen der Albert-Ludwig-Universität Freiburg einige der Möglichkeiten durch Marko Glaubitz vorgestellt.

Autor: Renate Meißner

Dozentin an der Steuerakademie Niedersachsen und Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft digitale Lehre an den Hochschulen für den öffentlichen Dienst.